Verwaltung

Neue Stützen für den Rathauseingang


Auslöser der Arbeiten waren Abplatzungen an den Betonstützen. Statiker wurden daher damit beauftragt, die Festigkeit und Beschaffenheit des Betons sowie der Lage der verbauten Stahlbetonteile zu untersuchen. Ergebnis: Die Sanierung der vorhandenen Stützen war aufgrund des schlechten Zustands nicht möglich ist und ein umfassender Austausch der Stützen wäre notwendig. „Da dies angesichts des geplanten Umzugs ins Medico-Palais nicht wirtschaftlich wäre, haben wir uns für eine unterstützende Stahlkonstruktion entschieden. Diese stützt den Eingang nun sicher ab, bis die zukünftige Verwendung des heutigen Rathausgebäudes feststeht“, erklärt Bürgermeister Dr. Frank Blasch die Vorgehensweise.

Statiker zeigt Daumen hoch

Geplant waren die Arbeiten eigentlich für Ende April, aufgrund von Lieferverzögerung konnten die Stahlstützen erst jetzt installiert werden. Der Statiker hat die Konstruktion bereits abgenommen. Im Anschluss steht noch die Herstellung der Treppenstufen um die Stützen an.

Die Kosten der Maßnahme inklusive der statischen Beratung, Planung und Bauüberwachung sowie der baulichen Ausführung belaufen sich auf rund 25.000 Euro.