Bild mit Pferd von Thomas Baumgärtel

DAS GLÜCK DIESER ERDE …
Pferde in der zeitgenössischen Kunst

06. bis 28. November 2021


Thomas Baumgärtel ∙ Piot Brehmer ∙ Quint Buchholz ∙ Raimund Göbner ∙ Olaf Hajek ∙ Florian Heinke ∙ Hannes Helmke ∙ Ottmar Hörl ∙ Cora Korte ∙ Suscha Korte ∙ Helge Leiberg ∙ Alexandra Lukaschewitz ∙ Mike MacKeldey ∙   Tamara Muller ∙ Corjan Nodelijk ∙ Nikki Pelaez ∙ Luc Peters ∙ Stephanie Marie Roos ∙ Gan-Erdene Tsend ∙ Jorge  Villalba ∙ Nele Waldert ∙ Anja Wülfing

Sonderöffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Vom 06. bis 28. November 2021 wird in der Stadtgalerie im Badehaus, Alter Kurpark, die Gruppenausstellung „Das Glück dieser Erde… – Pferde in der zeitgenössischen Kunst“ gezeigt. Bei der Auswahl durch die Galerie am Dom in Wetzlar wird nicht der Anspruch der Vollständigkeit erhoben, sondern ein kuratorisches Spotlight auf ausgewählte Werke gesetzt. Jahrtausende lang waren der Blick auf dieses elegante Wesen Pferd und dessen Behandlung auf eine Nutz- und Verwertungsebene reduziert, wurde das Tier doch schlussendlich zu Arbeits-, Fortbewegungs- und Kampfhandlungen gezwungen, wo es oftmals als Opfer erlegen war. Im Fortlauf des gemeinschaftlichen Wegs von Mensch und Pferd, das mehr und mehr als Symbol für Schönheit, (Ur-)Kraft, Anmut, Vitalität, Sanftmut und Schnelligkeit steht, wurde es zu einem immer mehr geachteten und gleichberechtigten Begleiter. Allen rund 20 Künstlerinnen und Künstlern, darunter Thomas Baumgärtel, Quint Buchholz, Ottmar Hörl und Helge Leiberg, wurde das Thema in seiner Darstellung völlig freigestellt. Jeder Beitrag ist in seiner individuellen Aussage akzeptiert und geschätzt. Herausgekommen ist ein spannender Mix ganz unterschiedlicher künstlerischer Herangehensweisen an das schöne Thema „Pferd“.

In Kooperation mit der Galerie am Dom www.galerie-am-dom.de


Einlassregeln:

Es gelten die  die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln sowie die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet).