16. Mendelssohn Tage der Musik 2021

1
true
Piazza San Marco

Das besondere Konzert: Piazza San Marco
- AUSVERKAUFT -

Samstag, 23. Oktober 2021, 19:30 Uhr
Tanzschule Pelzer, Zum Quellenpark 31
Eintritt: € 15,00 / € 10,00 (Schüler, Studenten)

Die legendäre Piazza San Marco in Venedig ist für ihre Schönheit, ihre sündhaft teuren Cafés und ihre besondere musikalische Unterhaltung weltberühmt. Sommer für Sommer spielen von mittags bis spät abends  mehrere Orchester gleichzeitig leichte Klassik und Tanzmusik zu Kaffee, Campari oder Bellini und sorgen so für wunderbares italienisches Urlaubsfeeling. Wir laden Sie ein, dieses besondere Flair mit leichter Klassik und italienischen Schlagern auch in Bad Soden zu genießen. Für den Originalsound sorgt das Frankfurter Salontanzorchester, unterstützt durch Petra Jehle am Akkordeon und Peter Floch als perfekter „Schlager-Gigolo“.

Stadtführer im Kostüm steht im Alten Kurpark 

Stadtführung mit Richard Sippl: Auf Mendelssohns gezeichneten Spuren

Samstag, 30. Oktober 2021, 15:00 Uhr (1,5 Stunden)
Anmeldung und Treffpunkt unter 06196 208-411
Teilnahme kostenlos!

Mendelssohn war nicht nur ein begnadeter Komponist, sondern auch ein begabter Zeichner. So entstanden auf seinen vielen Reisen Zeichnungen und Aquarelle, die er auch gerne seiner Familie schickte. Während seiner Aufenthalte in Bad Soden am Taunus zeichnete er Skizzen mit Motiven aus dem kleinen Kurort und der Umgebung. Stadtführer Richard Sippl führt Sie am 30. Oktober zu den Entstehungsorten einiger dieser Zeichnungen. Festes Schuhwerk für die eineinhalbstündige Wanderung wird empfohlen.

Das Kammerkonzert: Klassik küsst Klezmer

Sonntag, 31. Oktober 2021, 16:00 Uhr
H+ Hotel, Königsteiner Straße 88
Eintritt: € 10,00 / € 5,00 (Schüler, Studenten)

Freuen Sie sich auf diesen Instrumentenmix aus Klarinette, Bratsche, Cello und Klavier – ein Klangerlebnis der besonderen Art. Sie hören nicht nur, wie jeder der Musiker auf seinem Instrument brilliert, sondern auch eine besondere Auswahl an gemeinsamen Stücken. Von Vivaldi über Klezmer bis Piazzolla ist alles dabei – es erwartet Sie aber kein einfaches Pasticcio, sondern ein wunderbares Arrangement, ein spannendes Zusammenspiel von Rhythmus und Harmonie, das beschwingt und ein paar schöne Stunden verspricht. Mit Roman Kuperschmidt (Klarinette), Francesca Venturi Ferriolo (Viola), Leana Alkema (Cello), Georgi Mundrov (Klavier).  

Bunte Zeichnung von Till Eulenspiegel

Das Familienmusical: Till Eulenspiegels lustige Streiche

Mittwoch, 03. November 2021, 15:00 Uhr
Bürgerhaus Neuenhain, Hauptstraße 45
Eintritt: € 6,00 / € 5,00 Kinder / € 2,00 mit Knacks-Ausweis der Taunus Sparkasse

Fast jeder kennt die Geschichten und Streiche des Narren mit dem losen Mundwerk und fragwürdigen Manieren. Seine Markenzeichen waren Eule, Spiegel und Narrenkappe. Die Kleine Oper Bad Homburg erzählt die schönsten Streiche mit Musik und viel Fantasie nach. Die bunten Kostüme und Bühnenbilder, die fetzigen Aktionen und lustigen Dialoge sind die Zutaten zu diesem kurzweiligen Musical. Aber trotz allem Spaß kommt auch das Kennenlernen der klassischen Musik nicht zu kurz. Viele bekannte Melodien aus Pop und Oper werden mit neuem Text versehen und gekonnt in das Geschehen eingearbeitet. So ist das Familienmusical eine besondere Attraktion für Groß und Klein (ab 5 Jahren).

Musiker eines Orchester spielen.

Das Kirchenkonzert: Richard Rudolf Klein - ein Portrait

Sonntag, 07. November 2021, 18:00 Uhr
Kath. Kirche St. Katharina, Salinenstraße 1
Eintritt: € 10,00 / € 5,00 (Schüler, Studenten)

Komponist zu sein bezieht sich meist auf die Tätigkeit, für die „leichte Muse“ zu schreiben und fremde Stücke zu arrangieren oder aber der Avantgarde anzugehören. Letzteres ist in den Fachkreisen hoch angesehen, aber mit dem vermeintlich „Leichten“ verdient der Musiker sein Geld. Dass es auch anders funktioniert und gelungene Kompositionen eine Brücke schlagen können zwischen den beiden Welten, zeigt das große Oeuvre des Komponisten und Professors für Komposition Richard Rudolf Klein (1921 Nußdorf/Pfalz - 2011 Glashütten). Bernhard Zosel präsentiert mit seinem Ensemble aus Streichern, Sängern und Organisten ein musikalisches Portrait.

Stadtführer steht im Alten Kurpark.

Stadtführung mit Richard Sippl: Ohne Frack, ohne Klavier, aber auf Eseln ..."

Samstag, 13. November 2021, 15:00 Uhr (1 Stunde)
Anmeldung und Treffpunkt unter 06196 208-411
Teilnahme kostenlos!

Während des ca. einstündigen Spaziergangs am 13. November erläutert Richard Sippl im historischen Kostüm das Kurleben und berichtet über die Sommeraufenthalte der Familie Mendelssohn Bartholdy am Beispiel noch vorhandener Gebäude und Wege.

Blick in den Alten Kurpark und auf das Badehaus Bad Soden

Das Finale: Musik trifft Kunst

Sonntag, 14. November 2021, ab 15:00 Uhr
Altes Lichtspielhaus Anno 1928 / Badehaus im Alten Kurpark
Eintritt: € 5,00 

Im Paradies konnte der Mensch seit Adam und Eva nicht bleiben, aber die Sehnsucht dorthin ist ungebrochen. Dieses Sehnen nach dem Garten Eden ist in der Kunst und Musik immer wieder ein großes Thema. Der Liedsänger Karsten Schmidt-Hern und die Pianistin Anne Larlee werden das Thema Paradies mit Vertreibung, Sehnsucht und Rückkehr mit Liedern von Schubert, Mendelssohn Bartholdy, Mahler, Korngold, Strauß u.a. musikalisch aufgreifen. Zusätzlich haben die Besucher die Möglichkeit, an einer Führung durch die Ausstellung „Das Glück dieser Erde“ in der Stadtgalerie teilzunehmen. Der Besuch von Ausstellung und Konzert ist zeitlich gestaffelt. Sie erhalten von uns nach der Anmeldung Ihr persönliches Zeitfenster. 

Taunussparkasse.jpg


Mit freundlicher Unterstützung der