MUSEUMSSTÜCK DES MONATS Oktober

Sodener Kurliste von 1918 – Kurbetrieb im 1. Weltkrieg

Kurliste vom 18. August 1918

Auch die Sodener Kur litt stark unter den Folgen des Ersten Weltkrieges. Schon zu Kriegsbeginn am 1. August 1914 verließen viele Gäste schnellstmöglich den Badeort. Viele Kureinrichtungen und Unterkünfte in ganz Deutschland mussten während des Krieges zudem als Lazarette dienen, dennoch wurde der Kurbetrieb in Soden noch eingeschränkt weitergeführt.

Die hier gezeigte Kurliste vom 18. August 1918, also kurz vor Ende des Krieges am 11. November 1918, wirkt auf den ersten Blick gut gefüllt. Hatte man 1913 jedoch noch 5.818 Kurgäste verzeichnet, waren es 1918 nur noch 4.565. Wirft man einen Blick in die Rubrik Praktizierende Aerzte, so fällt auf, dass sich beinahe die Hälfte aller Mediziner „Zur Zeit im Felde befand. Weiter unten gibt es den Hinweis an alle Kriegsteilnehmer und Offiziere, die nicht im Kureigenen Lazarett untergebracht waren, sich bei der örtlichen Polizeiverwaltung oder aber dem Höchster Bezirkskommando zu melden.