„I Love You“ - Midissage der Bach-Ausstellung

Midissage am 17. November

Während der Eröffnung mit über 400 Besuchern konnten leider nicht alle Interview- und Signierwünsche von Elvira Bach realisieren werden. Deshalb hat sich die Ausnahmekünstlerin dazu bereit erklärt, ausnahmsweise zur Ausstellungs-Halbzeit noch einmal aus Berlin anzureisen.

Die städtische Ausstellung ist am Sonntag, 17. November, von 15:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, die Midissage beginnt um 16:00 Uhr und um 16:30 folgt ein Künstlergespräch zwischen Elvira Bach und Galerist Michael M. Marks.

Bad Sodener feierten "ihre" Elvira Bach bei der Vernissage

Auch wenn sie seit vielen Jahren international bekannt und gefeiert ist, hat sie ihre Neuenhainer Wurzeln nicht vergessen. Die Rede ist von Elvira Bach, die mittlerweile zum dritten Mal ihre hochformatigen und farbenfrohen Bilder in der Bad Sodener Stadtgalerie zeigt. Dementsprechend groß war auch die Resonanz zur Vernissage ihrer Ausstellung mit dem Titel „I Love You“ am vergangenen Freitagabend.


Viele enge Freunde von Elvira Bach aus Neuenhain und Kunstinteressierte aus der gesamten Republik waren nach Bad Soden gekommen, um die rund 50 Werke, darunter Graphiken, Skulpturen und Bilder in Augenschein zu nehmen. Mit ihren Werken erzählt Elvira Bach zum Teil auch von ihrem eigenen Leben, indem sie Frauenbilder in verschiedenen Lebensphasen abbildet.

Nach ihrem Studium an der Hochschule für Künste in Berlin zählte sie in den frühen 80er Jahren zu der Bewegung der „Jungen Wilden“. Zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes arbeitete sie unter anderem als Requisiteurin, Foyerdame und Souffleuse. Die Einladung zur documenta 7 in Kassel im Jahr 1982 war schließlich ihr künstlerischer Durchbruch.

Noch bis Sonntag, 24. November 2019, sind die Arbeiten von Elvira Bach in der Stadtgalerie im Badehaus, Alter Kurpark, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Sonntag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr – der Eintritt ist frei.

Foto: Elvira Bach mit Bürgermeister Dr. Frank Blasch während der Pressekonferenz am vergangenen Freitagnachmittag.

Weltweit gefeiert

Die 1951 in Bad Soden am Taunus geborene Elvira Bach wurde auf der documenta 7 gefeiert. Ihre Bilder traten einen Siegeszug rund um den Globus an: Ihre Werke sind weltweit vertreten in großen musealen und privaten Sammlungen. Elvira Bach ist ein Star in der internationalen Kunstwelt. Mit ihrer Ausstellung „I love you“ ist sie nun in der Stadtgalerie Bad Soden am Taunus zu sehen.

Hausfrau, Versorgerin, Verführerin, Malerin, Mutter, Managerin und Köchin

Gezeigt wird ein Querschnitt aus Elvira Bachs künstlerischem Schaffen. Ihre Exponate werden dominiert von Frauenbildnissen und sind stark mit ihrer eigenen Person und ihren persönlichen Lebenssituationen verbunden. In den frühen 80er Jahren bestimmte die Auseinandersetzung mit ihrem eigenen Ich die Inhalte ihrer Werke, danach waren sie stärker von ihrer familiären Situation geprägt. Künstlerische Ausdrucksmittel sind flächige Darstellungen in Malerei und Grafik sowie dreidimensionale Objekte in Skulptur und Plastik. Vor allem werden drei große skulpturale Frauenbildnisse aus Steinguss vor der Stadtgalerie für Aufsehen sorgen!

In den Themen ihrer Malerei werden alle Rollen, die gegenwärtig für Elvira Bach prägend sind, in Form von Gegenständen und Accessoires ins Licht gerückt: Hausfrau, Versorgerin, Verführerin, Malerin, Mutter, Managerin und Köchin. In Symbolen – sei es in Form einer Katze, einer Frucht oder eines afrikanischen Musters – gibt die Malerin dezent Einblicke in ihr privates Leben.

Für weitere Informationen steht die Wetzlarer Galerie am Dom unter der Telefonnummer 06441 / 4 64 73 gerne zur Verfügung.