150. Geburtstag: Badehaus leuchtet zur „Blauen Stunde“

Wer am Samstagabend nach der Sommerlounge durch den Alten Kurpark heimging, der musste zweimal hinschauen: Das Badehaus erstrahlte komplett in einem warmen blauen Licht – die Festbeleuchtung zum 150. Geburtstag des Gebäudes, das ein wichtiges Stück Bad Sodener Historie ist.

Geplant war die strahlende Beleuchtung bereits im Frühjahr dieses Jahres, musste dann jedoch wegen der Pandemieentwicklung verschoben werden. Für das kleine Lichtwunder wurden auf die innenliegenden Fensterbretter in Blickrichtung zum Alten Kurpark energiesparende LED-Lampen installiert. Und auf der Balkonterrasse im ersten Stock wurden zwei Außenstrahler angebracht, die den Mittelbau des Badehauses vom Balkon aufwärts beleuchten. So erstrahlt das heutige Kulturzentrum bis zum 31. Oktober 2021 allabendlich von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr in einem blauen Farbton, der an die Verbindung des Hauses mit heilenden Wassern und deren Bedeutung für Bad Soden allgemein erinnern soll. 

Besuch im Stadtmuseum 

Ebenfalls bis zum 31. Oktober kann im Foyer des Badehauses weiterhin die Jubiläumsausstellung „150 Jahre Badehaus“ besichtigt werden. Auf Schautafeln und durch historische Exponate in Vitrinen erfahren Interessierte, wie sich das ehemalige Badehaus zum heutigen Kulturzentrum Bad Sodens entwickelte. Wer seine Kenntnisse dazu vertiefen will, ist im Stadtmuseum – direkt neben dem Foyer – genau richtig. Geöffnet ist das Museum jeweils mittwochs, samstags und sonntags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Für den Einlass muss der Nachweis einer der drei „g“ vorgelegt werden: geimpft, genesen oder getestet. 

Publikation 150 Jahre Badehaus 

Zur aktuellen Ausstellung ist eine informative Publikation erschienen, die für 15 Euro im Stadtmuseum, in der Stadtbücherei und in den Bad Sodener Buchhandlungen erworben werden kann.


Foto: Das Badehaus im Alten Kurpark am Samstag zur „Blauen Stunde“. Foto: Stadt Bad Soden