Grundstücksankäufe brauchen mehr Zeit

Die Entwicklung des rund 17 Hektar großen Areals auf dem ehemaligen Gelände der Großgärtnerei Sinai stand während der letzten Stadtverordnetenversammlung am 25. September 2019 auf der Tagesordnung.

Bürgermeister Dr. Frank Blasch teilte den Parlamentariern mit, dass das parallel zur Erarbeitung des Bebauungsplans laufende Umlegungsverfahren zur Neuordnung der Grundstücke bislang nicht abgeschlossen werden konnte. 

Da sich inzwischen auch die Bodenpreise zum Teil verändert haben, beschlossen die Stadtverordneten mehrheitlich, die Preise für den Fall einer Geldabfindung entsprechend den veränderten Bodenrichtwerten anzupassen. Der neue Kaufpreis für Wohnflächen beträgt 235,00 € (bislang 170,00 €) pro Quadratmeter; für das Ackerland an den Rändern des Gebietes werden jetzt 30,00 € aufgerufen (bislang zwischen 15,00 € und 16,50 €).

Mittelfristig plant der Sulzbacher Kosmetikhersteller Cosnova sich auf dem Areal an der Limesspange mit seiner Firmenzentrale anzusiedeln. Darüber hinaus sollen Wohnungen und Häuser für rund 350 Menschen entstehen. Der Kaufvertrag mit dem Kosmetikhersteller Cosnova läuft bis zum Jahresende aus, soll allerdings nach Angaben von Bürgermeister Dr. Frank Blasch im Einvernehmen um ein weiteres Jahr verlängert werden