Stadt will Platz nach dem 2018 verstorbenen Ersten Stadtrat Karl Thumser benennen

Der Magistrat der Stadt Bad Soden am Taunus hat am vergangenen Dienstag bereits zugestimmt, jetzt müssen noch die Stadtverordneten darüber entscheiden, ob demnächst ein kleiner Platz am Eingang des historischen Ortskerns von Neuenhain den Namen "Karl-Thumser-Platz" tragen könnte. Damit soll dem im Jahr 2018 verstorbenen ehrenamtlichen Ersten Stadtrat Karl Thumser (Foto) gedacht werden, der ein echtes Neuenhainer Urgestein war. Er gehörte von 1972 bis 1976 der Gemeindevertretung Neuenhain an und war von 1977 bis 2011 Stadtverordneter. Von 2011 bis zu seinem Tod hatte Karl Thumser das Ehrenamt als Erster Stadtrat der Stadt Bad Soden am Taunus inne und wurde im Laufe seines politischen Wirkens nicht nur mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen, der Ehrenspange der Stadt Bad Soden am Taunus, sondern auch mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland geehrt. In der nächsten Stadtverordnetenversammlung nach der Sommerpause am 02. September 2020 werden die Parlamentarier über die entsprechende Vorlage abstimmen.