Führung durch den Alten Kurpark

Der rund 42.000 Quadratmeter große und im Jahr 1820 angelegte Alte Kurpark im Herzen von Bad Soden am Taunus ist seit Jahrzehnten nicht nur der Schauplatz zahlreicher Feste, sondern beheimatet auch viele wertvolle Bäume. 

Wer mehr über Götterbaum, Amberbaum, Himalaja-Zeder, Kaukasische Flügelnuss oder den letzten Vertreter aus der Jura-Zeit vor 180 Millionen Jahre – den Ginkgo – wissen möchte, der wird vom Fachagrarwirt für Baumpflege, Torsten Roller (Foto), am Sonntag, 14. Juni 2020, 11:00 Uhr, viel Interessantes über Herkunft und Charakteristika dieser Gehölze erfahren. Die Teilnahme ist auf 20 Personen begrenzt.

Bei der Anmeldung unter der Telefonnummer +49 6196 208-415 wird auch der Treffpunkt bekanntgegeben