Bad Soden bewegt sich - und alle können mitmachen

Egal ob Freizeitläufer, Wanderer, Laufenthusiast, Schulkind oder Kita-Wirbelwind: Zwischen dem 10. Mai und dem 6. Juni 2021 zählt jede gelaufene Strecke, denn in diesem Zeitraum findet zum zweiten Mal die Laufaktion „Mainova bewegt die Region“ statt und Bad Soden am Taunus ist mit dabei. Bürgerinnen und Bürger und erstmals auch Kita-Kinder sowie Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, für ihre Kommune, ihre Kita oder Schule zu laufen und diese damit ganz nach vorne zu bringen. Die Belohnung: Mainova vergibt insgesamt 10.000 Euro Preisgeld, beispielsweise an die drei Kommunen, die im Aktionszeitraum die meisten Kilometer pro Einwohner erlaufen. Auch die teilnehmenden Kindergärten und Schulen werden mit tollen Preisgeldern und Gewinnen prämiert.

„Durch Laufen etwas Gutes tun"

„Durch die Corona-Pandemie sind wir alle sehr viel draußen unterwegs. Jetzt haben wir die Möglichkeit, damit auch etwas Gutes zu tun. Ich würde mich freuen, wenn die Bad Sodener, Neuenhainer und Altenhainer ihre Laufschuhe schnappen würden, und für unsere Stadt oder auch unsere Kitas und Schulen fleißig Kilometer sammeln würden“, sagt Bürgermeister Dr. Frank Blasch. „Sollte unsere Stadt ein Preisgeld erhalten, werden wird dieses Geld einem gemeinnützigen Zweck zukommen lassen.“

Teilnehmende können ihren Laufnachweis über folgende Wege einsenden: per Whatsapp (+49 160 97735619) oder E-Mail (mbdr@mainova.de), als Post auf der Facebook-Seite der Mainova oder als Nachricht an die Facebook- oder Instagram-Accounts @mainovaag. Für die Sammeleingaben der Schulen und Kitas wird das Eingabeformular, das ab dem 10. Mai 2021 unter www.mainovabewegtdieregion.de zur Verfügung steht, empfohlen.

Neben dem gemeinsamen Erfolg haben alle teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger zusätzlich die Chance auf attraktive persönliche Preise. Alle Informationen sowie die Teilnahmebedingungen für jede Gewinnerkategorie gibt es auf der Aktionswebsite www.mainovabewegtdieregion.de. Dort zeigt ein Kilometerzähler täglich ab dem 10. Mai 2021 die Fortschritte aller Kommunen, Schulen und Kindertagesstätten.