Mobilitätskonzept: Diskussion rund um mögliche Maßnahmen 

Wir sind jetzt eigentlich im April“, mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Dr. Frank Blasch die dritte Veranstaltung rund um das Thema „Mobilitätskonzept für Bad Soden am Taunus“ am vergangenen Mittwoch, 16. September 2020, im Bürgersaal im Bürgerhaus Neuenhain. Denn die Diskussion der konkreten Maßnahmen sollte eigentlich schon im April stattfinden und war aufgrund der Corona-Pandemie verschoben worden. 

„Wir wollten allerdings keine reine Online-Lösung für diesen Termin, sondern eine Präsenzveranstaltung“, betonte der Bürgermeister vor den rund 40 Teilnehmern der Veranstaltung, die sich zuvor per E-Mail angemeldet hatten.  Nach der Bestandsanalyse in der ersten Veranstaltung und der Diskussion von Maßnahmenansätzen in der zweiten, war die Konkretisierung der Maßnahmen und ihre Umsetzung Thema der dritten Öffentlichkeitsbeteiligung. Aus den 13 aufgenommenen Maßnahmenfeldern für die kommunale Verkehrsplanung hatten die Mitarbeiter der beauftragten Firma PTV drei Themenbereiche zur Vorstellung ausgewählt.

  1. Durchlässige Querbarkeit von Hauptverkehrsstraßen mit den Unterthemen attraktive und sichere Querungsmöglichkeiten schaffen, bestehende Querungsanlagen verbessern und Einmündungsbereiche sicher ausgestalten.
  2. Straßenräume für den Radverkehr attraktiv und sicher gestalten, prioritär auf wichtigen Verbindungen mit den Unterthemen flächendeckend strategische Radwegenetzplanung implementieren, gleichberechtigte Führung des Radverkehrs auf Hauptverkehrsstraßen, sichere Radverkehrsführung im Nebennetz schaffen und Radverkehr an Knotenpunkten sichtbar führen.
  3. Fließenden und ruhenden Kfz-Verkehr stadtverträglich und geordnet gestalten mit den Unterthemen Knotenpunkte umbauen, Kfz-Parken im innerstädtischen öffentlichen Straßenraum neu ordnen und regelmäßige und konsequente Kontrollen des Parkraums.
  4. An der den Themen zugeordneten Stationen wurden die Maßnahmenvorschläge vorgestellt, diskutiert und weitere Anregungen gesammelt. Am 8. Dezember 2020 soll das Konzept der Lösungsansätze dann im Rahmen einer erneuten Öffentlichkeitsbeteiligung präsentiert werden.  

    Alle Handlungsfelder mit den Maßnahmensteckbriefen sind auf der Internetseite der Stadt unter www.bad-soden.de/Mobilitätskonzept veröffentlicht. Im Nachgang zur Veranstaltung können Sie per Mail (mail@bad-soden-mobilitaet-vernetzen.de) bzw. über das Kontaktformular der projektbegleitenden Homepage bis zum 04. Oktober 2020 noch Anmerkungen zu allen Handlungsfeldern und Maßnahmen geben.