Im Brandfall fatal: Parken auf Hydrantendeckeln

Stellen Sie sich einmal vor, es brennt und durch einen zugeparkten Hydrantendeckel kommt es bei der Brandbekämpfung zu einem erheblichen Zeitverlust. Im schlimmsten Fall könnten sogar Menschen zu Schaden kommen. Sicherlich möchte niemand von uns für ein solches Szenario verantwortlich sein und im Zweifelsfall können dann sogar Schadenersatzansprüche auf den Verursacher zukommen.

Allerdings kommt es auch in Bad Soden am Taunus aus Unachtsamkeit einiger Verkehrsteilnehmer immer wieder vor, dass beispielsweise von Anwohnern Hydrantendeckel zugeparkt werden. Dies ist laut § 12 (3) Straßenverkehrsordnung verboten und kann mit einem Verwarngeld geahndet werden.

Aus diesem Grund weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass Hydrantendeckel stets freizuhalten sind und nicht zugeparkt werden dürfen. Auf den entsprechenden Schildern ist der genaue Standort eines Hydranten abzulesen.

Hydrant1.jpg