Diese Projekte stehen 2021 auf der städtischen Agenda

Der Haushaltsplan 2021 der Stadt Bad Soden am Taunus wurde von den Parlamentariern in der vorletzten Stadtverordnetenversammlung des vergangenen Jahres verabschiedet. Sobald dieser in den nächsten Wochen vom Landrat des Main-Taunus-Kreises, Michael Cyriax genehmigt ist, steht eine ganze Reihe von Projekten in den Startlöchern, die im laufenden Jahr umgesetzt werden soll:

Projekte 2021

  • FreiBadSoden: Erneuerung des Schwimmbadheizers (385.000 Euro)
  • Erneuerung der Minigolfanlage (280.000 Euro)
  • Anbau an die Konzertmuschel (151.000 Euro)
  • Sanierung der Duschen und Umkleiden im Bestandsgebäude der Sportanlage Sauerborn (390.000 Euro)
  • Erweiterung der Umkleiden am Sportplatz in Altenhain (35.000 Euro)
  • Neugestaltung des Platzes (Karl-Thumser-Platz) am Ortseingang Neuenhain (80.000 Euro)
  • Erneuerung des Schwingbodens, Umbau des Notausgangs zum barrierefreien Zugang und Errichten eines Interimsparkplatzes an der Kahlbachhalle (330.000 Euro)
  • TÜV-Mängelbeseitigung Elektro in den Gebäuden Badehaus, Kahlbachhalle und Sportanlage Sauerborn (273.500 Euro)
  • Erneuerung der Hallenbeleuchtung in der Kahlbachhalle (95.000 Euro)
  • Neubau von Urnenstelen auf dem Neuenhainer Friedhof (200.000 Euro)
  • Straßenendausbau Elisabethenstraße (Kleiner Hetzel) (350.000 Euro)
  • Erneuerung Entlastungskanal Regenüberlauf Schubertstraße und Mischwasserkanal auf dem ehemaligen Süwag-Gelände (670.000 Euro)
  • Straßen- und Gehwegebau, Trinkwasserleitung Hauptstraße und 2. Bauabschnitt Drei-Linden-Straße (780.000 Euro)
  • Neugestaltung des Busbahnhofs und der Straße Am Bahnhof (4,4 Mio. Euro)
  • Straßenbau und Trinkwasserleitung in der Straße Zum Quellenpark bis Franzensbader Platz (270.000 Euro)
  • Radweg von der Sulzbacher Straße zum Bahnweg (550.000 Euro)
  • Kanalerneuerung im Zeigershainpfad (200.000 Euro)
  • Straßenunterhaltung im gesamten Stadtgebiet (250.000 Euro)
  • Straßenbau im Leharweg (150.000 Euro)
  • Straßenbau und Trinkwasserleitung in der Feldbergstraße (400.000 Euro)
  • Ausbau barrierefreier Querungsstellen (220.000 Euro)
  • Grundhafte Fahrbahnerneuerung in der Straße Rother Weingartenweg im Bereich von Haus Nr. 24 bis zur Straße Am Honigbirnbaum (105.000 Euro)

Foto: stock-adobe.com