Sportanlage Sauerborn geschlossen

Die Stadtverwaltung wurde von der Polizei darüber informiert, dass sich am vergangenen Freitagabend (19.02.2021) mehr als 100 Menschen auf der Sportanlage Sauerborn aufgehalten hätten, ohne in allen Fällen die derzeit geltenden Abstands- und Kontaktbegrenzungsregeln zu beachten. Sie wurden von den Beamten des Fußballplatzes verwiesen. Diese Nichteinhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen hat zur Folge, dass die Stadt mit sofortiger Wirkung auch diese Sportanlage für die Allgemeinheit schließt – hiervon ist auch die Tartanbahn betroffen. Ein Nichtbeachten wird zur Anzeige gebracht. Der Trainingsbetrieb für Vereine ist in enger Absprache mit der Stadt weiterhin möglich.

„Da die Sportausübung allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand im Rahmen der aktuell geltenden Corona-Bestimmungen weiterhin erlaubt ist, haben wir die Sportanlage Sauerborn seit Dezember bewusst öffentlich zugänglich gelassen, um insbesondere Individualsportlern in der dunklen und nassen Jahreszeit ein sicheres und angenehmes Angebot der Sportausübung zu ermöglichen. Die Unvernunft einiger Weniger führt nun leider zu einer kompletten Schließung der Anlage. Ich bedaure diesen Schritt sehr, er ist aber unumgänglich“, sagt Bad Sodens Bürgermeister Dr. Frank Blasch.