Spenden

Spendenkonto der Stadt

Die Stadt hat ein Spendenkonto zur direkten Unterstützung von neu in Bad Soden am Taunus ankommenden Flüchtlingen eingerichtet. Spenden, die unter dem Betreff „Ukraine“ bei der Taunus-Sparkasse unter der IBAN DE91 5125 0000 0004 0250 67 (BIC HELADEF1TSK) eingehen, werden dazu benutzt, in den ersten Stunden und Tagen unmittelbar z.B. mit Einkäufen zu unterstützen. Die Spenden helfen kurzfristig und ersetzen keinesfalls die staatlichen Sozialleistungen. Spendenquittungen werden von der städtischen Abteilung 20, Finanzen und Controlling, automatisch ausgestellt.


Geldspenden

Hilfsorganisationen, die auch im Main-Taunus-Kreis vertreten sind, rufen zu Spenden auf. Sie alle sammeln aktuell ausschließlich Geldspenden, da es momentan kaum möglich ist, Sachspenden ins Kriegsgebiet zu liefern und der Bedarf hier vor Ort schwer abzuschätzen ist. 

Geldspenden können beispielsweise an folgende Organisationen getätigt werden:  

Deutsches Rotes Kreuz

Arbeiter-Samariter-Bund

Deutscher Caritasverband

Malteser Hilfsdienst

 Diakonie


Kleiderspenden

Die Stadtverwaltung bittet darum, keine Kleider- oder Sachspenden bei der Stadt direkt abzugeben. Bitte nutzen Sie hierfür die Spendenannahmen von gemeinnützigen Organisationen oder privaten Initiativen.