Corona: Informationen der Stadt Bad Soden am Taunus

Alle städtischen Veranstaltungen in Innenräumen werden abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation der steigenden Corona-Infektionen im Main-Taunus-Kreis sagt die Stadt Bad Soden am Taunus bis Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) sämtliche öffentliche Veranstaltungen im Innenbereich ab, d.h. es werden in städtischen Räumen keine Veranstaltungen mehr durchgeführt, bei denen die Stadt Bad Soden am Taunus selbst der Veranstalter ist. 

Diese Maßnahme gilt ab sofort und betrifft auch die Sportlerehrung am 21. März 2020 und die geplante Seniorenfahrt am 06. Mai 2020. Im Hinblick auf die allgemeine Empfehlung, Sozialkontakte möglichst zu vermeiden, haben die Mitglieder des Ausländerbeirates der Stadt Bad Soden am Taunus beschlossen, ihre Sitzung am kommenden Montag, 16. März 2020, ausfallen zu lassen.

Städtischen Verwaltungsstellen geschlossen!

Städtische Verwaltungsstellen bleiben geschlossen, sind aber telefonisch erreichbar

Neben den vier bereits geschlossenen Dienststellen (Verwaltungsgebäude Neuenhain, Parkstraße 1, Verwaltungsgebäude in der Königsteiner Straße 77 und Paulinenschlößchen) wird ab Montag, 16. März 2020, zunächst bis einschließlich zum Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) auch das Rathaus (Königsteiner Straße 73) geschlossen. Für alle Verwaltungsgänge gilt: Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, nur in dringenden, unabwendbaren Fällen persönlich in den Verwaltungsgebäuden zu erscheinen. Sie werden nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung mit dem zuständigen Mitarbeiter nach Klingeln in die Gebäude eingelassen.

Dies gilt nicht für Personen, die

  • Krankheitssymptome aufweisen
  • in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten haben und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

Im Übrigen stehen die Verwaltungsmitarbeiter telefonisch und per E-Mail für alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin zur Verfügung.

Stadtbüchereien geschlossen – Onleihe weiterhin verfügbar – Mahngebühren in der Bücherei entfallen

Die Bücherei im Badehaus sowie die Außenstelle der Bücherei im Bürgerhaus Neuenhain bleiben ab sofort zunächst bis einschließlich zum Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) geschlossen. Auch Rückgaben sind nicht mehr möglich. Mahngebühren bei Überschreitungen der Ausleihfrist werden nicht erhoben. Die digitale 24-Stunden-Bibliothek Onleihe ist natürlich weiterhin verfügbar.

Städtische Sportanlagen und Bürgersaal Neuenhain geschlossen

Darüber hinaus werden ab Montag, 16. März 2020, zunächst bis einschließlich zum Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) alle städtischen Sportanlagen und der Bürgersaal Neuenhain geschlossen. Veranstaltungen, Trainings- und Übungsstunden sind dort nicht mehr möglich.

Sie erreichen das Bürgerbüro auch per E-Mail unter buergerbuero@stadt-bad-soden.de

Entscheidungen für künftige Veranstaltungen  

  • Alle weiteren geplanten Veranstaltungen wie zum Beispiel der Irische Abend am 25. April 2020 werden zeitnah neu bewertet.
  • Die Jubiläumsfeierlichkeiten „200 Jahre Königsteiner Straße“ werden auf das kommende Jahr verschoben.
  • Privat gebuchte Stadtführungen finden wie geplant statt. Ebenso die kostenfreie Stadtführung am Samstag, 04. April 2020.

Die Stadt Bad Soden am Taunus schließt sich darüber hinaus der dringenden Aufforderung des Main-Taunus-Kreises an, alle öffentlichen Veranstaltungen – unabhängig von der erwarteten Besucherzahl – abzusagen.

Die Stadt Bad Soden am Taunus steht zu ihren Verbindlichkeiten im Bereich der Raumreservierung. Sollten Sie einen städtischen Raum für eine Veranstaltung zugesprochen bekommen haben, dann ist diese Buchung für die Stadt Bad Soden am Taunus verbindlich und Sie können die Räume für die vorgesehene Veranstaltung wie vorgesehen nutzen. Jedoch sollten Sie sich als Veranstalter fragen, ob Sie die Veranstaltung mit Blick auf die Gesamtlage und die steigende Zahl von Corona-Infektionen im Main-Taunus-Kreis tatsächlich ausrichten wollen (s.o.). Diese Entscheidung liegt in der Verantwortung des Veranstalters selbst.

Bitte beachten Sie zudem:

Mit sofortiger Wirkung werden bis zum Ende der hessischen Osterferien keine Reservierungsanfragen und Buchungen für städtische Liegenschaften entgegengenommen. Zusätzliche Veranstaltungen können in diesem Zeitraum nicht in städtischen Räumlichkeiten stattfinden.

Keine Besuche zu Geburtstagen und Jubiläen

Um gesundheitliche Risiken zu vermeiden verzichten Bürgermeister Dr. Frank Blasch sowie Mitglieder des Magistrates aktuell auf Besuche zu runden Geburtstagen und besonderen Ehejubiläen. Die Stadtverwaltung bittet hierfür um Verständnis.

Für den Zeitraum ab dem 20. April 2020 werden bis spätestens Ende März weitere Entscheidungen getroffen und Empfehlungen ausgesprochen.

Bitte helfen Sie – im Besonderen im Blick auf ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen – mit, die Ausbreitung der Covid-19-Infektion zu begrenzen und zu verlangsamen!

Foto: Stock Adobe