Alle Verwaltungsgebäude sind geschlossen

Die durch das neuartige Corona-Virus SARS-CoV-2 ausgelöste Krankheit Covid-19 ist inzwischen von der WHO als Pandemie eingestuft worden. Wie Sie den Medien entnommen haben, hat dies erhebliche Auswirkungen auf das gesamte gesellschaftliche und öffentliche Leben in unserem Land. Natürlich sind auch wir als Stadtverwaltung in erheblichem Maß davon betroffen. Unsere Aufgabe ist es, das Funktionieren des Gemeinwesens vor Ort und insbesondere die Elemente der Daseinsvorsorge weiterhin zu gewährleisten. Diese Kernaufgabe steht in den nächsten Wochen im Vordergrund unseres Handelns. Alle weiteren Aufgaben – so wichtig und/oder wünschenswert sie sind – stehen dieser Kernaufgabe nach. Dies verlangt von uns allen außergewöhnliche Maßnahmen in dieser Zeit und verändert unseren persönlichen, aber auch unseren beruflichen Alltag enorm.

Kindertageseinrichtungen und Schulen geschlossen

Am vergangenen Freitag, 13. März 2020, hat die Hessische Landesregierung entschieden, ab kommenden Montag, 16. März 2020, alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Hessen zu schließen.

Für die Bad Sodener Kindertageseinrichtungen bedeutet das: Ab Montag, 16. März 2020, zunächst bis einschließlich zum Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) sind alle Kindertageseinrichtungen in Bad Soden am Taunus einschließlich der Tageselterneinrichtungen gemäß der „Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus“ des Landes Hessen vom 13. März 2020 geschlossen. Ein Notbetrieb in den jeweiligen Einrichtungen gemäß der Vorgaben der Hessischen Landesregierung ist gewährleistet. Die Einrichtungen bzw. die Träger der Einrichtungen werden von der Stadtverwaltung über weitere Details informiert und geben diese an die Eltern weiter.

Städtische Verwaltungsstellen bleiben geschlossen, sind aber telefonisch erreichbar

Neben den vier bereits geschlossenen Dienststellen (Verwaltungsgebäude Neuenhain, Parkstraße 1, Verwaltungsgebäude in der Königsteiner Straße 77 und Paulinenschlößchen) wird ab Montag, 16. März 2020, zunächst bis einschließlich zum Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) auch das Rathaus (Königsteiner Straße 73) geschlossen. Für alle Verwaltungsgänge gilt: Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, nur in dringenden, unabwendbaren Fällen persönlich in den Verwaltungsgebäuden zu erscheinen. Sie werden nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung mit dem zuständigen Mitarbeiter nach Klingeln in die Gebäude eingelassen. Dies gilt nicht für Personen, die

  • Krankheitssymptome aufweisen
  • in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten haben und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

Im Übrigen stehen die Verwaltungsmitarbeiter telefonisch und per E-Mail für alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin zur Verfügung.

Stadtbüchereien geschlossen – Onleihe weiterhin verfügbar – Mahngebühren in der Bücherei entfallen

Die Bücherei im Badehaus sowie die Außenstelle der Bücherei im Bürgerhaus Neuenhain bleiben ab sofort zunächst bis einschließlich zum Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) geschlossen. Auch Rückgaben sind nicht mehr möglich. Mahngebühren bei Überschreitungen der Ausleihfrist werden nicht erhoben. Die digitale 24-Stunden-Bibliothek Onleihe ist natürlich weiterhin verfügbar.

Städtische Sportanlagen und Bürgersaal Neuenhain geschlossen

Darüber hinaus werden ab Montag, 16. März 2020, zunächst bis einschließlich zum Ende der hessischen Osterferien (19. April 2020) alle städtischen Sportanlagen und der Bürgersaal Neuenhain geschlossen. Veranstaltungen, Trainings- und Übungsstunden sind dort nicht mehr möglich.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns telefonisch unter +49 6196 208-0 sowie per E-Mail info@stadt-bad-soden.de

Foto: stock-adobe.com