Kita-Kinder schmücken Weihnachtsbäume 

Guter Brauch seit vielen Jahren ist es, dass die Mädchen und Jungen der beiden städtischen Kindertagesstätten „Am Hübenbusch“ und „Sonnenburg“ das Schmücken der Weihnachtsbäume in den Verwaltungsstellen übernehmen. Und das machen sie Jahr für Jahr mit ganz viel Stolz, schließlich haben sie vorab in ihren Gruppen den Weihnachtsschmuck selbst gebastelt.

So kamen die Hübenbusch-Kinder am Donnerstag ins Rathaus und gingen fleißig ans Werk. Unterstützung bekamen sie dabei von Bürgermeister Dr. Frank Blasch, der mit ihnen für einen schön verzierten Nadelbaum im Foyer sorgte. Selbstverständlich bedankte sich der Verwaltungs-Chef bei den Kleinen für ihre große Unterstützung mit etwas weihnachtlich Süßem. Anschließend zogen die Kinder mit ihren Erzieherinnen weiter auf ihrer „Deko-Tour“ in die Königsteiner Straße 77 und ins Bürgerbüro, wo sie – inzwischen routiniert – ebenfalls für hübsche und bunt drapierte Weihnachtsbäume sorgten.

Zur selben Zeit waren Kinder der Altenhainer Kita „Sonnenburg“ in der Verwaltungsstelle am Dalles in Neuenhain eingetroffen und platzierten vor dem Bürgersaal ihren fantasievollen Weihnachtsschmuck rundherum an der Konifere. Hier war es Erster Stadtrat Dr. Felix Fischer, der in fairer Arbeitsteilung und besonders in den höheren Regionen des Baumes zur Tat schritt. Eine Tüte mit süßen Belohnungen als Dank nahmen die drei Kinder aus jeweils einer Kita-Gruppe gerne mit zurück nach Altenhain.