Änderung in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Soden am Taunus

Herr Dr. Frank Blasch wurde am 21.01.2018 zum Bürgermeister der Stadt Bad Soden am Taunus gewählt und scheidet mit dem Amtsantritt ab 01.03.2018 aus der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Soden am Taunus aus.

Gemäß § 34 (1) und (3) des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG), in der zur Zeit gültigen Fassung, stelle ich fest, dass als nächster Bewerber des Wahlvorschlags „Christlich Demokratische Union“

Herr Marcus Michel
Elsterweg 14
65812 Bad Soden am Taunus

in die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Soden am Taunus nachrückt.

Gegen diese Feststellungen kann jede bzw. jeder Wahlberechtigte des Wahlkreises binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach dieser Bekanntmachung Einspruch erheben (§ 34 Abs. 4 in Verbindung mit § 25 KWG). Der Einspruch ist nur zulässig, wenn ihn mindestens 100 Wahlberechtigte unterstützen, soweit er nicht die Verletzung eigener Rechte geltend macht.

Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift beim besonderen Wahlleiter in Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße 73, 65812 Bad Soden am Taunus, einzureichen.


Bad Soden am Taunus, 23.02.2018



Torsten Kiesewetter
Besonderer Wahlleiter

Bereitgestellt am 23.02.2018