Gespinste von Daniela Orben in luftiger Höhe im Alten Kurpark

Luftwurzelinstallationen der Künstlerin Daniela Orben können bis Ende Oktober 2018 im Alten Kurpark betrachtet werden. In zum Teil über drei Meter langen Luftwurzelinstallationen hat die Künstlerin Materialien aus dem Weinbau, Weinreben und recycelte Heftschnur zu großen organischen Objekten verknüpft. In einer Gruppe von riesigen und etwa 100 Jahre alten Platanen werden sie in direkten Bezug zur Natur gesetzt. Die Kunstobjekte, die von allen Seiten betrachtet werden können, sollen die Besucher zum Verweilen und Entschleunigen animieren.
Das Aufhängen der Gespinste war allerdings nichts für Menschen mit Höhenangst. Mit einem Hubwagen ließen sich der Galerist Peter Elzenheimer und der Ehemann der Künstlerin, Steffen Orben, in die Kronenbereiche der Platanen hieven und befestigen die Gespinste in fünf Metern Höhe.

Hier ein paar Impressionen: