Das Stadtarchiv Bad Soden am Taunus

Stadtarchiv_BS.jpg

Wer mehr über die Geschichte (Bad) Sodens und seine 1977 eingemeindeten Stadtteile Altenhain und Neuenhain erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, das Stadtarchiv im Badehaus im Alten Kurpark zu besuchen.

Die Hauptaufgabe des Stadtarchivs besteht im Sammeln, Bewahren und Pflegen von Urkunden, Plänen, Kartenmaterial, Dokumenten und weiteren Schriftstücken, die die Stadt Bad Soden am Taunus betreffen und erhaltenswürdig sind. Dazu gehören auch Bildmaterialien wie Postkarten, Fotografien und Dias. Auf Wunsch steht auch die umfangreiche Dienstbibliothek zur Verfügung, die außer zahlreichen Publikationen zur Bad Sodener Geschichte auch Zeitschriftenmaterial (u.a. die Bad Sodener Zeitung) besitzt.

Da die Geschichte Bad Sodens über Jahrhunderte hinweg auch eine Geschichte der Kur war, können sogar die noch vorhandenen Kurlisten eingesehen werden. Hier erfährt man zum Beispiel, wer das Bad am Rande der Mainmetropole in der Kursaison besuchte.

Geburts-, Heirats- und Sterberegister
Seit dem Inkrafttreten des Personenstandsreformgesetzes 2009 werden im Archiv darüber hinaus Geburts-, Heirats- und Sterberegister sowie dazugehörige Sammelakten aufbewahrt:

• Geburtsregister Bad Soden 1874 - 1899 
• Heiratsregister Bad Soden 1874 - 1931
• Sterberegister Bad Soden 1874 - 1986
• Geburtsregister Neuenhain (enthält auch Altenhain) 1874 - 1906
• Heiratsregister Neuenhain (enthält auch Altenhain) 1874 - 1934
• Sterberegister Neuenhain (erhält auch Altenhain) 1874 - 1976

Personenstandsunterlagen aus Schwalbach werden im Standesamt aufbewahrt:
• Geburtsregister Schwalbach ab 1907 bis heute
• Eheregister Schwalbach ab 1935 bis heute
• Sterberegister Schwalbach ab 1986 bis heute
(Im Stadtarchiv Schwalbach verbleiben alle früheren Jahrgänge, beginnend 1874/76.)

Ansprechpartner

Abteilung Kultur und Veranstaltungen

Stadtarchiv Bad Soden am Taunus

Badehaus im Alten Kurpark
Königsteiner Straße 86
65812 Bad Soden am Taunus

Besuch nur mit telefonischer oder schriftlicher Anmeldung.