Glasfaserausbau

Telekom erweitert Glasfaser-Netz in der Stadt


Am Dienstag, 11. Juni 2024, wurde für ein weiteres Glasfaserausbaugebiet in Bad Soden am Taunus offiziell der Startschuss gegeben: In Bad Soden am Taunus-Ost werden rund 2.600 Haushalte die Möglichkeit auf hochmoderne Internetanschlüsse erhalten. Dies betrifft das Gebiet rechts der Königsteiner Straße von der Parkstraße bis an die Gemarkung der Gemeinde Sulzbach (Taunus). Hierfür haben heute Bürgermeister Dr. Frank Blasch und Hans Czorny von der Telekom GmbH während eines Ortstermins den Startschuss gegeben und gleichzeitig das bereits abgeschlossene Ausbaugebiet Nord (Neuenhain und Altenhain) symbolisch freigeschaltet.

20 Kilometer Kabel für schnelles Internet

In den kommenden Monaten wird die Telekom rund 20 Kilometer Glasfaserkabel in die Erde bringen und 46 neue Verteiler aufstellen. In Neuenhain, Altenhain und in der Kernstadt profitieren bereits mehr als 8.700 Haushalte vom neuen Glasfasernetz. In Bad Soden am Taunus-West (Gebiet…) startet der Glasfaserausbau im Jahr 2025. Bis Ende des kommenden Jahres soll der flächendeckende Ausbau in der gesamten Stadt dann abgeschlossen sein. Das neue Netz ermöglicht Bandbreiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde, so dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Gaming und Streamen gleichzeitig möglich sind.

„Ich freue mich, dass Bad Soden am Taunus mit seinen Stadtteilen sukzessive an das Glasfasernetz angeschlossen wird und unsere Bürgerinnen und Bürger so die Möglichkeit erhalten, von einem leistungsstarken Internet zu profitieren. Damit machen wir unsere Stadt zukunftsfähig! Mit der Telekom haben wir einen zuverlässigen Partner gewonnen, der den Glasfaserausbau kompetent umsetzt“, so Bürgermeister Dr. Frank Blasch. „Mir ist bewusst, dass die Bauarbeiten mit gewissen Einschränkungen verbunden sind und gleichzeitig auch noch diverse Nacharbeiten an Stellen, an denen der Ausbau bereits erfolgte, erforderlich sind. Hierfür bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. Der Glasfaserausbau ist ein großes Projekt, entsprechende Beeinträchtigungen sind nicht zu vermeiden. Wir haben aber alle Baustellen auf dem Schirm, kontrollieren nach und nach die Qualität der Maßnahmen und fordern – soweit erforderlich – Nacharbeiten an.

Auf der Website www.telekom.de/glasfaser können Interessenten einen Glasfaseranschluss buchen, indem sie ihre Adresse in die Abfragemaske eintragen. Infos gibt es zudem über einen Anruf bei der kostenfreien Hotline 0800 22 66100.

Foto: Bürgermeister Dr. Frank Blasch beim Ortstermin mit Hans Czorny von der Telekom GmbH.