Ausländerbeiratswahlen am 14. März 2021

Die Hessische Gemeindeordnung sieht vor, dass in Gemeinden mit mehr als 1.000 gemeldeten ausländischen Einwohnern ein Ausländerbeirat eingerichtet werden muss. Der Ausländerbeirat vertritt die Interessen der ausländischen Einwohner der Gemeinde und berät die Organe der Gemeinden in allen Angelegenheiten, die ausländische Einwohner betreffen.

Der Ausländerbeirat Bad Soden am Taunus

Der Ausländerbeirat Bad Soden am Taunus ist eine Gruppe von Frauen und Männer aus den verschiedensten Berufs- und Altersgruppen, Nationalitäten und Glaubensrichtungen. In Bad Soden am Taunus leben derzeit rund 23.850 Menschen, davon mehr als 21 Prozent ausländische Einwohner und Einwohnerinnen aus mehr als 110 Nationen.

Kumulieren & Panaschieren

Mit der Ausländerbeiratswahl am 04.11.2001 wurde den Wählern erstmals die Möglichkeit des Kumulierens und Panaschierens eingeräumt. Das bisherige Wahlrecht sah vor, dass die Mitglieder des Ausländerbeirats nach den Grundsätzen der Verhältniswahl mit starren Listen gewählt werden. Dabei hatten die Wähler nur eine Stimme, die sie einer der zur Wahl angetretenen Parteien oder Wählergruppen geben konnten. Eine Möglichkeit, die Reihenfolge der Bewerber auf der gewählten Liste zu verändern, bestand nicht. 

Seit dem 04. November 2001 können die Wähler so viele Stimmen abgeben, wie Sitze zu vergeben sind. Dies sind bei der Ausländerbeiratswahl sieben Stimmen. Hierbei können sie jedem Bewerber bis zu drei Stimmen geben (kumulieren) und dadurch die Reihenfolge der Bewerber auf dem favorisierten Wahlvorschlag beeinflussen. Die Wähler müssen sich zudem nicht mehr für eine Partei oder Wählergruppe entscheiden, sondern können ihre Stimmen Kandidaten aus verschiedenen Wahlvorschlägen geben (panaschieren). Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, einen Wahlvorschlag in unveränderter Reihenfolge zu wählen. Die Wahlperiode dauert fünf Jahre.

Die nächste Ausländerbeiratswahl findet am 14. März 2021 statt.

  Zu den Wahlvorschlägen

Pressemitteilung Ausländerbeiratswahl 

Weitere Informationen zum Ausländerbeirat Bad Soden

Ausländerbeirat – Foreign Council – Election on March 14, 2021

Of the roughly 23,000 people in Bad Soden, around 21 percent have foreign passports from more than 100 different countries. The Ausländerbeirat is the democratically elected representation of these citizens and hence the political advocate of all foreign residents.

On Sunday, March 14, 2021 the Ausländerbeirat election will take place together with the town’s municipal elections. All registered residents that do not hold German passports, age 18 and above that have lived in Bad Soden at least six weeks are eligible to vote.

Information on Youtube

The Ausländerbeirat of Bad Soden am Taunus is made up of seven women and men of various ages, nationalities, beliefs and professional backgrounds.

There are twelve persons candidating for this council.

The Ausländerbeirat works within the framework of the state’s municipal codes and gives them the right to weigh in and advise the city council on all motions, proposed legislation and ordnances.

For information about the candidates: www.badsoden-auslaenderbeirat.de

All who are eligible to vote will receive a Wahlberechtigungsschein – eligibility certificate – in the mail and may vote in person on March 14, 2021. They may also vote by mail.

A mail-in ballot can be requested online at www.bad-soden.de or by filling out the form on the back of the eligibility certificate and sending it to the town.

Another option is to pick up the mail-in ballot personally at the voting office (with the possibility of voting right away). The office is located at Königsteinerstrasse 77. They are open Monday to Friday from 8 am until 4 pm. Voters are asked to wear masks.